Was ist Homöopathie?

 

 

Unter der Bezeichnung „Die Sehgal-Methode“ verstehen wir die von dem im Jahre 2002 verstorbenen indischen Homöopathen Dr. M.L. Sehgal herausgearbeitete und sehr genau geprüfte homöopathische Arbeitsweise. Sie zieht ausschließlich Gemütssymptome zur Mittelfindung heran und ist eine Weiterentwicklung der Klassischen Homöopathie.

 

Nach Dr. M.L. Sehgal zeichnet sich der Mensch explizit durch seine individuelle Gemütslage, insbesondere während seiner Krankheit, aus. Diese gilt es in erster Linie zu beobachten, zu hören und zu verstehen um sie dann in die Rubriken zu übersetzen. Dafür ist eine ausführliche Erstanamnese erforderlich.

 

Eine homöopathische Behandlung eignet sich für Menschen jeden Alters und in jeder Lebenslage. Darunter fallen:

 

 

Der Geist ist sich des Körpers bewusst, der Körper jedoch nicht des Geistes, und daher spiegeln sich alle körperlichen Veränderungen im Geistigen wieder.

Termine nach Vereinbarung.

Telefon 02364 · 6038310

 

 

Telefonische Sprechstunden:

Montag - Donnerstag: 14.00 - 15.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Erkennen ist heilend.

 

Heilung ist Umkehr und Veränderung

auf allen Ebenen.