Was ist Homöopathie?

Begründet wurde sie vor ca. 200 Jahren von Dr. C.F.S. Hahnemann.

Die Homöopathie ist somit eine sehr alte und zugleich auch offene und moderne Behandlungsmethode, da sie für den Patienten und auch für die Umwelt frei von chemischen Nebenwirkungen ist.

Der Mensch – also Sie – steht mit seiner einzigartigen Persönlichkeit im Mittelpunkt: Nach einer ausführlichen Erstanamnese suche ich das speziell für Sie individuelle Arzneimittel heraus. Mit dieser Arznei werden Ihre Selbstheilungskräfte angeregt, um eine dauerhafte und tiefgehende Heilung zu erreichen. Aufgrund dieser zuverlässigen Wirkungsweise wird die Homöopathie mittlerweile als Behandlungsmethode von der WHO empfohlen. Es ist eine weit verbreitete Alternative oder Ergänzung der Schulmedizin.

Eine homöopathische Behandlung eignet sich für Menschen jeden Alters und in jeder Lebenslage. Darunter fallen: 

  • Säuglinge, Kinder und Jugendliche
  • Erwachsene Männer und Frauen
  • Schwangere Frauen
  • Frauen mit Wechseljahresbeschwerden
  • Ältere Menschen bis ins hohe Alter
  • Gestresste und nervöse Menschen
  • Menschen, die sich nicht mehr wohl fühlen, etc.



Revolutionierte Homöopathie nach Dr. M. L. Sehgal

 

„Ist das Gemüt in Harmonie, ist auch jede Zelle des Körpers in Harmonie“

(Dr. C.F.S. Hahnemann)

 

Unter der Bezeichnung „Die Sehgal-Methode“ verstehen wir die von dem im Jahre 2002 verstorbenen indischen Homöopathen Dr. M.L. Sehgal herausgearbeitete und sehr genau geprüfte homöopathische Arbeitsweise. Sie zieht ausschließlich Gemütssymptome zur Mittelfindung heran und ist eine Weiterentwicklung der Klassischen Homöopathie.

Nach Dr. M.L. Sehgal zeichnet sich der Mensch explizit durch seine individuelle Gemütslage, insbesondere während seiner Krankheit, aus. Diese gilt es in erster Linie zu beobachten, zu hören und zu verstehen, um sie dann in die Rubriken zu übersetzen. Dafür ist eine ausführliche Erstanamnese erforderlich.

Der Geist ist sich des Körpers bewusst, der Körper jedoch nicht des Geistes, und daher spiegeln sich alle körperlichen Veränderungen im Geistigen wider. 

Behandlungsmöglichkeiten

  • Psychische und psychosomatische Beschwerden (Ängste, Panikzustände, depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Schul- und Prüfungsängste, Lern- und Konzentrationsstörungen, Bettnässen)
  • Neurologische Beschwerden (Kopfschmerzen, Migräne, Polyneuropathien, Trigeminusneuralgie, Neuralgien)
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems (Bluthochdruck, funktionelle Herzerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen)
  • Magen-Darm-Erkrankungen (Verstopfung, Durchfall, funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)
  • Erkrankungen der Atemwege (Heuschnupfen und weitere Allergien, Bronchitis, Asthma bronchiale, Atemwegsinfektionen)
  • Gynäkologische Beschwerden (Klimakterische Beschwerden, Prämenstruelles Syndrom, Zyklusstörungen)
  • Hals-Nasen-Ohrenerkrankungen (Schwindel, Ohrgeräusche, Tinnitus, Nasennebenhöhlenentzündung)
  • Bewegungsapparat (Arthrose, Fibromyalgie, Rheumatoide Arthritis)


Behandlungsdauer

Wie lange eine Behandlung andauert ist im Vorfeld nicht so leicht abzuschätzen. Wenn Sie schon mehrere Jahre chronisch erkrankt sind, können Sie davon ausgehen, dass mit einer längeren Behandlungszeit gerechnet werden muss. Eine erste Verbesserung bzw. Erleichterung sollte sich jedoch nach relativ kurzer Zeit, d. h. nach wenigen Wochen, einstellen. Um den genauen Heilungsverlauf zu beobachten, ist es dabei wichtig, dass zwischen den Terminen erfahrungsgemäß 4 Wochen, später mehrere Monate, liegen sollten. Danach meldet sich der Patient/die Patientin bei Bedarf. Bei akuten Erkrankungen lässt sich häufig bereits nach wenigen Stunden eine deutliche Besserung erkennen.

Lernen Sie mich kennen! 
Die Sprechzeiten

Termine nach Vereinbarung: Telefon 02364 / 6038310

Bitte beachten Sie, dass ich Termine nur nach telefonischer Vereinbarung vergebe. Damit haben Sie keine oder nur kurze Wartezeiten und es steht Ihnen stets ausreichend Zeit für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung, was die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung darstellt. Sollten Sie den für Sie reservierten Termin einmal nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie, diesen spätestens 24 Stunden vorher abzusagen, ansonsten muss ich Ihnen diesen in Rechnung stellen.

Sprechstunden: 

Termine nach Vereinbarung 
Persönlich erreichen Sie mich in der Zeit von Montag bis Donnerstag 14:00 - 15:00 Uhr
In der restlichen Zeit bitte den AB benutzen

Adresse: Pirmasensstraße 6a · 45721 Haltern am See
 E-Mail:    info@marion-schulte.com

Behandlungshonorare & Gebührenrichtsätze

Erstanamnese – Erwachsene (1,5 bis 2 Stunden):                                              150,00 Euro 
Folgekonsultation Erwachsene (45 Minuten):                                                     60,00 Euro
Telefonische Beratung (10 Minuten):                                                                    10,00 Euro
Erstanamnese – Jugendliche (14 – 17 Jahren) (1,5 bis 2 Stunden):                    120,00 Euro
Folgekonsultation Jugendliche (45 Minuten):                                                     40,00 Euro
Telefonische Beratung (10 Minuten):                                                                     8,00 Euro
Erstanamnese – Kinder  (1,5 bis 2 Stunden):                                                       90,00 Euro
Folgekonsultation Kinder (45 Minuten):                                                              30,00 Euro
Telefonische Beratung (10 Minuten):                                                                     6,50 Euro

Als Heilpraktiker und Coach führe ich eine private Praxis. Für Sie bedeutet das, dass Sie eine Rechnung erhalten und selbst zahlen. Sollten Sie privatversichert sein, eine private Zusatzversicherung haben oder Beihilfe erhalten, so ist eine Rückerstattung der Behandlungskosten in unterschiedlicher Höhe möglich.  Bitte beachten Sie, dass die Höhe meiner Rechnung unabhängig von der Erstattung Ihrer Versicherung oder Beihilfe ist. Meine Rechnungen orientieren sich am Leistungsverzeichnis „Klassische Homöopathie 2011“.

 

Hinweis

Eine aufmerksame Mitarbeit von Ihnen, kann dazu beitragen einen erfolgreichen Behandlungserfolg zu erzielen. Aus diesem Grund sind folgende Anmerkungen zu beachten:

Notieren Sie Veränderungen und Reaktionen, damit wir diese bei der Folgekonsultation besprechen können.

Sprechen Sie die Anwendung anderer Behandlungsmethoden mit mir ab.
Bitte wenden Sie - ohne Rücksprache mit mir - während meiner Behandlung keine anderen homöopathischen Einzel- oder Komplexmittel an.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. 


Besondere Serviceleistungen

Bei akuten Erkrankungen stehen Sie nicht alleine da! Nach erfolgter Erstaufnahme erreichen Sie mich auch außerhalb der Sprechzeiten. Sie können eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen – ich werde mich umgehend bei Ihnen melden.
  
Sie sind berufstätig und unter der Woche nicht in der Lage einen Termin wahrzunehmen? Dann vereinbaren Sie in meiner Praxis für Samstagvormittag einen Sprechstundentermin.

Ihre Zeit ist knapp bemessen? In meiner Praxis haben Sie keine oder nur kurze Wartezeiten, da ich Termine nur nach telefonischer Vereinbarung vergebe.